Skip to main content

­

Schlafsäcke & Isomatten

 

Ein Zelt ist auf jeden Fall kein Hotelbett und ist auch nicht mit dem heimischen Bett zu vergleichen, allerdings gibt es mittlerweile sehr komfortable und leichte Schlafsäcken und Isomatten, die Ihnen Ihren Schlaf während einer mehrtägigen Wanderung um ein vielfaches verbessern werden !
Um nicht unbequem zu sein oder zu frieren, sind vor allem selbstaufblasende oder Daunen Matten sehr gut geeignet.

 

Es gibt sehr viele verschieden Anbieter und Modelle von Schlafsäcken und Isomatten. Wir stellen Ihnen in unserem Schlafsäcke & Isomatten Vergleich einige der besten Produkte und auch preisgünstige Versionen vor !
All unsere Testberichte stützen sich auf ehrliche Kundenmeinungen und einer ausführlichen und detaillierten Recherche zu diesem Thema.

Schlafsäcke

Schlafsäcke sind ein Muss für jeden der vor hat in der freien Natur zu übernachten. Vor allem bei langen Wanderungen oder Expeditionen ist ein gut wärmender Schlafsack enorm wichtig.

  • Daunen -Schlafsäcke sind gut für Bergtouren oder Schneegebiete geeignet, da sie sehr warm halten und gut isolieren. Ein weiterer Vorteil der Daunen-Schlafsäcke ist das kompakte Packmaß und das Gewicht. Diese Art von Schlafsack ist mit seinem geringen Gewicht somit ideal für längere Bergtouren oder Wanderungen !

  • Kunstfaser-Schlafsäcke dagegen sind perfekt für nasse Regionen oder Umgebungen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Die Kunstfasern nehmen so gut wie kein Wasser auf und bleiben trocken. Allerdings hat es auch den Nachteil dass das Gewicht der Kunstfaser-Version schwerer ist und nicht ganz so kompakt wie der Daunen-Schlafsack.

Sehr gute Schlafsäcke mit einer hohen Kundenbeliebtheit

123456
Vaude - Schlafsack Sioux 10T - Arctic Sun XXL Schlafsack Skandika - Schlafsack Dundee High Peak - Schlafsack Redwood Skandika - Schlafsack Alaska High Peak - Schlafsack TR 300
ModellVaude – Schlafsack Sioux10T – Arctic Sun XXL SchlafsackSkandika – Schlafsack DundeeHigh Peak – Schlafsack RedwoodSkandika – Schlafsack AlaskaHigh Peak – Schlafsack TR 300
Testergebnis

90%

"Sehr guter 3-Jahreszeiten Schlafsack von Vaude !"

81.67%

"Ein guter Schlafsack der Mittelklasse !"

88.33%

"Sehr guter Mittelklasse-Schlafsack mit einem hohen Komfort !"

88.33%

"Super Outdoor-Schlafsack für größere Personen !"

90%

"Ein gut wärmender Schlafsack für bis zu -10 Grad !"

88.33%

"Ein Top-Schlafsack hoher Qualität der Marke High-Peak !"

Bewertung
Preis

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

37,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

46,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

28,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

37,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

31,84 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosZu Amazon *Mehr InfosZu Amazon *Mehr InfosZu Amazon *Mehr InfosZu Amazon *Mehr InfosZu Amazon *Mehr InfosZu Amazon *

Tipp: Falls Sie in einer kälteren Umgebung zelten, ist es zu empfehlen etwas Laub, Gras oder kleine Zweige unter die Isomatte zu legen, da dadurch viele kleine Luftkammern enstehen und es somit noch besser vom Boden isoliert !

 

Isomatten

Eine Isomatte ersetzt beim campen in der Natur die gemütliche, heimische Matratze und sollte daher auch möglichst komfortabel sein. Um einen guten Schlafkomfort zu haben, ist es am besten sich auf folgende 3 Varianten zu verlassen:

 

Schaumstoff-Isomatten bestehen entweder aus offenporigem (billige Version) oder geschlossenporigem (hochwertige Version) Schaum. Der offenporige Schaum lässt leichter Feuchtigkeit in die Matte eindringen als die geschlossenporige Isomatte. Das heißt das die Luft in den Zellen eingeschlossen ist und kein Wasser eindringen kann und daher diese Art von Isomatten „langlebiger“ und leichter ist.

 

 

Daunen/Mikrofaser-Isomatten sind um einiges wärmer als Schaumstoff-oder selbstaufblasende Isomatten. Durch die vielen kleinen Luftpolster die mithilfe der Daunen oder den Mikrofasern gebildet werden, ist die Isolation und Dämpfung dieser Matten-Art sehr gut. Außerdem sind Daunen/Mikrofaser-Isomatten wegen der Füllung gut komprimierbar und leicht zu tragen.

 

Selbstaufblasende-Isomatten füllen sich automatisch mit Luft und haben durch die Luftkammern eine gute Isolation vor dem Boden. Da diese Art sich mit Luft füllt ist das Gewicht sehr gering und sie kann überall mit hingenommen werden. Aber wie funktioniert denn eigentlich eine Isomatte die sich selbst aufbläst ? Im Prinzip kann man es sich so vorstellen, dass beim zusammenrollen der Matte, die Luft aus den Schaumkammern/kanälen rausgepresst wird und dann verstaut werden kann. Beim aufrollen und ausbreiten wird die Luft wieder in die Kammern eingesogen und die Isomatte bläst sich von alleine auf.

 

Sie planen eine mehrtägige Wanderung, Expedition oder wollen einfach nur gemütlich auf dem Campingplatz zelten ? Schauen Sie doch mal bei unseren Tipps & Tricks rein, dort finden Sie viele Informationen vom Thema campen mit Hunden, bis hin zu was Sie tun sollten wenn es anfängt zu blitzen.

Tipps & Tricks für Wanderungen finden Sie hier ⇒ weiterlesen…